Samstag, 25. Oktober 2014

★ [outfit] almost black.

Black is the new black. 
Ich mag die Mädels, die ständig wunderschöne schwarze Looks tragen, an denen jedes Detail stimmt und bei denen man meinen könnte, die sind just in diesem Moment einem High-Fashion-Katalog entsprungen. Looks, die in schwarz natürlich sehr elegant, manchmal auch etwas unnahbar wirken und einen gewissen Hauch Coolness mit sich bringen.

I´d buy it, if it was in black.
Leider nein. Ich habe tatsächlich nur schwarze Basics. Den schwarzen Mantel, schwarze Schuhe, einen schwarzen Rock, zwei Tops, eine (!) Tasche und zwei Shirts, die ungefähr nichts können, als unter einem Pulli zu verschwinden. Ich habe noch ein komplett schwarzes Kleid, was ich mal geshoppt habe, weil es mit seinem fließenden Stoff und und dem tollen Schnitt zum potentiellen Kandidaten des "kleinen Schwarzen" wurde. Aber ziehe ich es an? Nein.

Bis vor einer Woche hatte ich noch nicht mal einen schwarzen Pullover. Jetzt habe ich einen. Und einen Poncho. Warum? Das ist simpel: aus Kombinationsgründen. ;-)

Black is a my color of happiness.
Es ist nicht so, dass ich nicht gerne auch all-over-black Looks tragen würde oder sie nicht mag. Aber dazu kommt es einfach nie. Beim Shoppen steuere ich unbewusst immer an den schwarzen Teilen vorbei. Ich bräuchte z. B. für einen bestimmten Look in meinem Kopf dringend eine schwarze Bluse. Aber sobald ich im Land der Kleiderständer bin, verdrängt mein Kopf das scheinbar. 

Schwarze Kleidung einzukaufen macht mir einfach keinen Spaß. Ich habe noch nie bei einer Shopping-Ausbeute etwas schwarzes aus der Tüte geholt und mit voller Liebe gesagt: "Guck mal, ist das nicht ein tolles Teil?" Mag vielleicht daran liegen, dass ich noch kein tolles Teil in der Tüte hatte. Aber ich muss mir vielleicht einfach eingestehen: schwarz macht mich nicht happy, sondern vielleicht nur schicker? 

Hier also meine Interpretation von "almost-all-over-black". ;-)

Similar knits:



Similar skirts:



 Similar coats:



all items H&M
Similar shoes:



EN // Almost black.
"Black is the new black." I like the girls who wear all over black looks. Looks which are of course elegant, with a certain touch of coolness. "I'd buy it , if it what in black." Unfortunately, no. I've actually only black basics. Until a week ago I did not even have a black sweater. Now I have one. And a poncho. Why? This is simple: just because combining is easier. ;- ) "Black is a color of my happiness." I like all-over -black looks, but buying and wearing them just doesn´t makes me happy. I´ve never had a shopping trip, with black items in my bag, which I really love. Perhaps, I need to realize, that black is not my new black. But here, then, my interpretation of "almost-all-over-black." ;- )

Wie ist das bei euch? 
Mögt ihr Schwarz gern, oder sind die schwarzen Teile in eurem Schrank auch eher aus Kombinationsgründen zuhause?



Sonntag, 19. Oktober 2014

★ [bfw] cocooning.

Und mit meinem Post endet sie: unser erste Blogger Fashionweek zum Thema "Cocooning". Eigentlich wollte ich euch passend dazu mein liebstes Couch-Outfit zeigen: Eingemummelt in meine kuschelige Sternchendecke, versorgt mit Kaffee, leckeren Schoko-Cookies und meinem Lieblingsfilm. 

Aber dann kam dieser wunderschöne Herbsttag: frischer kalter Wind, strahlend blauer Himmel und das Bedürfnis, das erste Mal warm eingepackt am Rhein zu sitzen. So schlüpfte ich in eine absolut unerotische, dicke Baumwollstrumpfhose, zog ein braunes Shirtkleid an und warf einen meiner liebsten Kuschel-Cardigans drüber. Boots, Mantel und ab nach Draußen.


boots: invito // coat: Benetton // bag: pieces // cardigan: H&M // shirtdress: Vero Moda
Shop the look:


Für mich bedeutet "Cocooning" vor allem eins: DIY-Zeit! Denn wenn die Tage kürzer werden, mach ich es mir zuhause gemütlich, höre Musik und fange an, Weihnachten vorzubereiten. Klingt verrückt, aber ich mag es, allen Liebsten etwas Selbstgemachtes zu schenken und jeder von euch weiß, wie schnell Weihnachten jährlich unerwartet vor der Tür steht. ;-) Daher gibt es für euch als kleines Special zur "Cocooning" Blogger Fashionweek eine ganz simple, aber effektvolle DIY-Idee, passend für die muckelige Zeit auf der Couch: individuelle Tassen für euer Heißgetränk an kuscheligen Nachmittagen.


Eigentlich braucht ihr für eure individuellen Tassen nur einen Edding. Viele benutzen extra teure Porzellan-Stifte, aber es geht auch so und man spart sich das "backen" des Porzellans. Somit also auch perfekt geeignet als Last-minute Geschenk. Und wer mag, arbeitet für die Details mit ausrangierten Nagellacken. Absolut wasserfest und unendlich einsetzbar. Viel Spaß beim Nachmachen!

Und falls ihr unsere Blogger Fashionweek verpasst habt, dann schaut schnell auf unserer Facebook-Seite vorbei. Dort seht ihr noch mal alle "Cocooning"-Posts im Überblick und seid direkt auf dem Laufenden, wenn im November die nächste Runde startet. 
Hier geht´s lang. ;-)

Die Girls der Blogger Fashionweek:




Donnerstag, 16. Oktober 2014

★ [me] birthday girl.

Yes - heute bin ich das Birthday Girl. 
Ich freu mich sehr, der Tag im Jahr, wo mir immer bewusst wird: ich werde immer das Küken bleiben! Egal, wie oft der Tag auch kommt. ;-) Das ist der Vorteil, wenn man die Jüngste in der Family ist. Ich habe heute frei und es kommt der erste, liebe Besuch aus der Heimat. Gemeinsam geht es dann an den Rhein und wir lassen es uns einfach gut gehen. Wenn man ein Birthday Girl ist, sollte man nur das machen, worauf man Lust hat - das hat oberste Priorität!
Augen zu und tanzen.
Samstag geht es dann weiter. Da wird mit den besten Puppen der Stadt gefeiert, getanzt und geschwitzt. Ja, ihr habt richtig gelesen: geschwitzt. Ihr könnt mir glauben, irgendwann kommt ein Alter, da nimmt man sich so was vor - tanzen und schwitzen. ;-) Dazu gehört gleichermaßen auch hemmungsloses Singen und die Welt um einen herum vergessen. Und das können wir gut. 

I wish ...
... neben der Strandbar, dem eigenem VW-Bus, der Weltherrschaft, einem Käffchen mit Karl und dem klitzekleinen Haus am Meer gibt es eigentlich nicht viel, was ich mir wünsche. Ich hätte nur gern für immer diese Menschen in meinem Leben, für dich ich alles stehen und liegen lassen würde und die dasselbe auch für mich tun. Klingt etwas kitschig und vielleicht auch abgedroschen und unspektakulär, aber von denen gibt es einfach nicht allzu viele. Daher wünsch ich mir einfach, dass die die ich habe für immer bleiben. 

And if ...
... jemand doch etwas mitbringen möchte, dann darf es gern einer dieser Schätze sein. ;-)
Shop the wish:



EN // Yes - today I 'm the Birthday Girl.
I´m so happy, oh so happy - one of the most loveliest days in the year. Celebrating with those I love. Wishing nothing less than keeping those people forever in my life. And perhaps one or another new bag. ;-)

Keep all calm und macht euch auch einen grandiosen Tag!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...