Dienstag, 18. November 2014

★ [ootd] homie.

Zwei neue Freunde sind bei mir eingezogen. 
Seitdem sie bei mir wohnen, kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern, wie es ohne sie war. Es war Liebe auf den ersten Blick und ich gebe sie für kein Geld der Welt wieder her. Seit ich sie habe, hat Relaxen eine neue Stufe erreicht - denn von jetzt an, meine Lieben, relaxe ich in meinen liebsten Farben und Prints. 


Ein Traum in Rosa.

Ich bin ein Camping Mädchen und habe daher sehr früh gelernt, dass weniger Schlafanzug mehr ist Denn man friert deutlich weniger, wenn man sich nicht dick einpackt. Daher kommt dieser Traum in Rosa genau richtig für die kalten Nächte. Und dann auch noch mit diesen zuckersüßen Herzen. Da schmilzt mein kleines Mädchen-Herz natürlich sofort dahin.


Couching unter Sternen.
Der zweite Homie ist eine noch größere Herzensangelegenheit. 
Sternchen all-over und dann noch in diesem wunderbaren taupe-grau-weiß-Gemisch. Jeder der mich kennt weiß, dass ich diesen Homie nie mehr her geben könnte. Und da meine Couch-Accessoires zu Hause auch von Sternen in diesen Farben dominiert werden, hab ich jetzt den perfekten Tarnanzug. So kann ich also ganz ungestört auf der Couch chillen. 

Entdeckt habe ich meine beiden neuen Freunde bei Sister Surprise, sie sind von Vivance und sie gehören mir. Für immer. ;-)


Den Pyjama findet ihr hier.
Und das zauberhafte Herzchen-Nachthemd hier.
Meine Kuschel-Sternchen-Happy-Decke ist von Strauss.

Habt ihr auch schon eure Liebelings-"Homies" für den diesjährigen Winter ausgewählt?




Freitag, 14. November 2014

★ [ootd] autumn breeze.

Der letzte warme Herbsttag scheint endlos weit weg. 
Als alle Menschen sich noch draußen tummelten, spazieren gingen, in den Cafés saßen oder in den kleinen, gemütlichen Stadtvierteln jeden einzelnen Sonnenstrahl genossen. Alle saugten den Moment voller Zufriedenheit, lachender Gesichter und klarer, frische Luft auf. Auftanken. So lautete das Motto. Für eine dunkle, kalte Zeit, in der wir uns zurück ziehen. Klingt traurig, oder?

Ich liebe den Sommer, über alles und all seine bunten Facetten. Und eigentlich kann ich dem Herbst und dem viel zu langen Winter nicht sehr viel abgewinnen. Aber dann hat diese Zeit doch ihre ganz besonderen Momente: 

Eingekuschelt auf der Couch mit einem coolen Buch.
Waffel-Sonntage mit Freunden.
Viel Entspannung.
Aufregende und festliche Vorbereitungen.
Perfekte Dinner Abende mit verrückten Menschen.
Ganz viel Gemütlichkeit.
Do it yourself Projekte.
Und Liebe - so viel es geht.

shoes spm // skirt primark // jacket h&m // necklace zeeman // pullover vero moda



Was macht für euch die kalte Jahreszeit besonders? 
Freue mich auf eure Tipps, diese Zeit zu überstehen. ;-)


Dienstag, 11. November 2014

★ [ootd] fakes.

Diese Menschen, die sich nur mit anderen Menschen abgeben, damit sie ein applaudierendes Publikum haben. Die ohne weiteres in jedem dramatischen Hollywood-Blockbuster eine Hauptrolle bekommen könnten. Und die den Eindruck vermitteln, dass ihr ganzes Leben auch genau das ist: ein fadenscheiniger Kinostreifen, in dem nur die Hauptrolle zählt. 

Das trügerische: zwischendurch denkt man doch tatsächlich, dass sie sich für dich und dein langweiliges Leben interessieren. Das sie da sind, wenn du sie brauchst. Es ist nicht verwunderlich, dass man darauf reinfällt. Denn schließlich sind sie Schauspieler und können dich mit Leichtigkeit in ihr Drehbuch einbauen. Das natürlich nur so lang du auch der Geschichte genügend Drive und Dramatik gibst. Und natürlich auch nur solange du die Hauptrolle, durch dein jämmerliches Dasein, in ein noch besseres Licht stellst. Kommt man ihnen auf die Schliche, stellt man schnell fest, dass sie nicht da sind, wenn du sie brauchst. Das sie gar nicht dazu in der Lage sind, mit gesundem Menschenverstand Dinge zu erkennen und darauf zu reagieren. Soziale Kompetenz findet man bei dieser Spezies leider nicht. 

Ich habe diese Oscar-Nominierten schon oft getroffen, aber würde behaupten, dass ich sie mittlerweile auch schnell erkenne, sie einsortiere und mich weitestgehend von ihnen fern halte - oder aber auch einfach keine Erwartungen an sie stelle. Verurteilen tue ich sie nicht mehr, dafür sind sie zu arm dran. Denn wer will schon in einer Scheinwelt leben? 




Wenn man zufällig eine Rolle in ihren Filmen spielen sollte, dann muss man sich bewusst sein, dass es immer eine Nebenrolle sein wird. Niemals die Hauptrolle. Denn die ist ja bereits besetzt. Wie auch immer - ich bin froh, in meiner Realität zu sein. In der ich manchmal mit der Nase auf dem Boden lande, in der es Gegenwind gibt, in der es mal bunt, mal grau und mal verwirrt zugeht. Aber in der ich es in erster Linie mir selber beweisen und recht machen muss - und nicht einem Publikum. ;-)




EN // Fakes.
These people, who occupy themselves only with people to have an applauding audience. They could get a starring role in any Hollywood blockbuster. And give the impression that her whole life is a threadbare cinema strip, in which only the main role counts. You can be part of their film, but only so long you give the story enough drive and drama. You will quickly find out that, they are not there for you when you need them. But, they have a sad live, because: who wants to live in a world of illusion?

Anyway - I 'm glad to be in my reality. In which I sometimes land on the ground with my nose, in which there is a headwind. Sometimes it´s colorful, sometimes gray and sometimes confused approaching. But for sure, I am my main audience. And that´s the main thing.


Gibt es in eurem Leben auch solche Menschen?
Wie geht ihr mit ihnen um?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...