Mittwoch, 18. Dezember 2013

★ gift.guide.

give a gift to mr. right.

die männer unserer herzen haben besondere geschenke verdient. besonders finde ich vor allem den shirt-rahmen von umbra. ich bin mir sicher, jeder mr. right hat das eine besondere shirt oder trikot, welches für ihn einen ehrenplatz verdient hat. und mit diesem rahmen können wir mädels doch damit leben, wenn das ding in der wohnung hängt, oder?

auch ziemlich cool ist die cam-/druckstation von impossible: einfach smartphone anschließen und die besten schnappschüsse direkt als polaroid ausdrucken.


comic - hier   lampe - hier   créme - hier   cam - hier   uhr - hier   sun glasses - hier   mixer - hier   box - hier  
rahmen - hier   tassen - hier  



give a gift to your bro.

auch der beste freund oder der bruder soll beschenkt werden. grund genug, eine auswahl von geschenken zusammen zu stellen, die dieser besonderen sparte herren ein lächeln ins gesicht zaubern. 

vom star wars stormtrooper bademantel bis zum eigenen bierbrau-set für zu hause, hin zu den salz & pfeffer streuern in handgranaten-form - es gibt wirklich unzählige ausgefallene geschenke für die jung´s.

schild - hier  gläser - hier   bademantel - hier   bierbrau-set - hier    öffner - hier   shirt - hier   salz&pfeffer - hier
was schenkt ihr den jung´s?


Samstag, 7. Dezember 2013

★ diy.polaroid.

i am not an artist. i set the camera up and tell my story.  tyler perry

ich liebe polaroids und freue mich daher über die polaroid-magnetrahmen von doiy
wer die eigenen bilder gern mal wieder in gedruckter form als nostalgisches polaroid in den händen halten will, kann dies jetzt ganz easy per photoloveprints.

einfach anmelden und via facebook, instagram und co die eigenen bilder direkt synchronisieren und nach auswahl bequem bestellen.

where to shop?
polaroid-magnetrahmen - hier
polaroid-prints - hier


Sonntag, 1. Dezember 2013

★ hello.december.

walking in a winter wonderland.

gerade war gefühlt noch oktober. 
und schwups - wieder völlig überraschend da: der monat mit den entspannten stunden zu hause, den vielen lichtern und den warmen outfits.

es ist auch der monat, der wünsche wahr werden lässt. 
zeit für die erste december wishlist, bei der ich auf den def-shop gestoßen bin: ein online-shop, der nicht nur lässigen street- und hip hop-style, sondern mit über 248 marken für jeden das passende bereit hält. viel spaß beim stöbern.








Sonntag, 24. November 2013

★ heidi.heido.part.two.

a gmähts wiesle.

und da sind sie - die wunderschönen taupe-farbenen allgäu kühe. die drei tragen diese farbe mit ihren fünf monaten bereits wie wahre diven und konnten beim shooting durch überzeugende posen glänzen. thank you for the shoot.




tights - capelli
nail polish - essie
cardigan - pieces
dress - french connection
bracelet - chan luu
beanie and scarf - inverni
wellingtons - hunter



Dienstag, 19. November 2013

★ heidi.heido.

dohoi is dohoi.

ein kurztrip im september. weder zu den shopping-meilen dieser welt, noch an das heiß geliebte meer. dafür aber in die chillige welt von heidi und co - zu grünen wiesen, hohen bergen und unendlich viel sonnenschein. das war mein ausflug ins allgäu. ich hatte zwar zwischendurch den eindruck, dass selbst dem fuchs und dem hasen an diesem fleck erde zu wenig los ist, aber die reise hielt trotzdem perfekte momente bereit, die ich sicher nie vergessen werde.

und kühe - in meiner liebsten farbe. aber die folgen in einem zweiten post. 





tights - capelli 
shoes - spm
cardigan - sandwich
nailpolish - artdeco
earrings - dower & hall
scarf - cartoon
dress - i.code

Mittwoch, 13. November 2013

★ you.get.what.you.give.

christmas.
waves a magic wand over the world.
and behold, everything is softer and more beautiful.

wir alle haben so viel kram zu hause. so viele dinge wandern von der linken in die rechte ecke. immer wieder denken wir, wir könnten es sicher noch mal gebrauchen. und jetzt ist es endlich soweit:
msh ruft alle blogger und alle die, die ebenfalls gutes tun wollen auf, um auszumisten.
platz machen und freude schenken.

daher: wir räumen auf. 
ob eure kleiderschränke, schmuckkästchen, make-up-täschchen, verstaubte kellerkisten oder waseuch sonst noch gut erhaltenes zwischen die finger kommt: schickt eure spende bis zum 12.dezember 2013 per post an das mystylehit-büro, mystilehit, alter fischmarkt 12, 48143 münster. 

wer wird beschenkt?
die tafeln und die kinderkrebshilfe münster freuen sich über eure päckchen.

was sollte ins päckchen - was nicht?
  • kleidung und schuhe, die entweder neu oder in einem guten zustand sind
  • accessoires wie schmuck und handtaschen
  • unbenutzte kosmetikartikel
  • bücher
  • kinderspielzeug
  • cds, ´dvds und ähnliches
  • lebensmittel, die originalverpackt, lagerfähig und lange haltbar sind (am besten machen sich schokolade und ähnlicher süßkram)
  • kuscheltiere können aus hygienischen gründen nicht angenommen werden
was passiert mit gespendeten klamotten, die keiner will?
kleidung, die die kinderkrebshilfe nicht direkt an die kinder geben kann (z.B. aus hygienischen gründen), wird auf dem kleiderwirbel verkauft. der erlös fließt dann direkt wieder zur kinderkrebshilfe und wird zum beispiel dafür genutzt, um den kauf der onkologie-station weihnachtsgeschenke zu kaufen.

worauf muss ich achten?

bitte achtet darauf, dass eure spenden gut verpackt sind, damit auch nichts ausläuft oder kaputt geht. beachtet außerdem den zeitraum, in dem unsere aktion läuft: spätestens bis zum 12. dezember müssen alle spenden das mystylhit-büro erreicht haben.

Montag, 11. November 2013

★ three.days.left.

i´m so excited. i just can´t hide it.

mädels, nur noch drei mal schlafen, dann ist sie da: die lang ersehnte h&m kollektion der heiß geliebten isabel marant. zeit, den countdown zu eröffnen. am 14. november 2013 ist es soweit. unter den vielen schönen teilen des lookbooks, habe ich diese beiden kleidchen entdeckt. sie sollen mir gehören.

Sonntag, 10. November 2013

★ winner.give.away.

winning isn´t everything. wanting to win is.    catfish hunter

an dieser stelle möchte ich gern feierlich die gewinnerin meiner
ersten 
give-away aktion verkünden. vielen dank an alle, die mitgemacht haben und natürlich an das berliner label ludovika van inkpen für den wunderschönen gewinn. 
das coole glynis armband in der wunschfarbe schwarz/trikot (no zwei) geht an ...trommelwirbel...






congratulations to vanessa von pieces of mariposa.

Donnerstag, 7. November 2013

★ freak.of.the.week.

i am like a bird. i am space tweety.

da ist er wieder - der freak der woche. 
dieses mal in der hauptrolle: die limited edition daunenjacke von riders on the storm
flauschiges kunstfell, angedeuteter schnabel und glubschbrille - fertig ist die spacige tweety jacke. 

ai - riders on the storm designen funktionsjacken der anderen art. für entdecker, mutige und teamplayer. für den explorer, der bereit ist, die welt anders sehen zu wollen. 
wollt ihr?

Sonntag, 3. November 2013

★ black.and.white.

in the beginning it was all black and white.  maureen o´hara

die klassiker - schwarz und weiß - ein duo für grenzenlose konstellationen. 
ob im flower power print, gestreift oder in neuen mustern: hier ein paar jäckchen die jedem kleinen schwarzen und co den passenden auftritt verpassen.


7 - u di aviù
8 - topshop
9 - haute hippie

und welche jacke ist euer favorit?

Montag, 14. Oktober 2013

★ lust.must.

to be well dressed, you need to be well naked.   oscar de la renta

vorhang auf für die zweite runde der lust/must´s.
wir starten mit zwei mänteln im aktuellen materialmix-trend  - wolle meets leder.
lust: die mit leder besetzte, locker geschnitte bouclé-jacke von iro.
must: der lässige kendra coat mit lederimitat von vila.

passend dazu gibt es rockige bleistift-skirts mit lässigen details.

lust: der hoch geschnittene lederrock mit diagonalen reißverschlüssen von saint laurent.
must: ebenfalls hoch geschnittener rock aus lederimitat mit gequilteten details von oasis.

Mittwoch, 9. Oktober 2013

★ wishlist.october.

hello october. nice to meet you.

dieser monat ist besonders.
und der beste zeitpunkt um meine erste monatliche wishlist zu präsentieren.
von allem was dabei und in summe eher zu einer jährlichen wunschliste mutiert.
camera - canon
jacket - pull and bear
shoes - shoot
face cleaning - shiseido
bag - cowboysbag
coffee machine - tshibo
nail polish - opi
dresser - halifax

was wünscht ihr euch im oktober?

Donnerstag, 19. September 2013

★ freak.interview.give.away.

may i introduce: » ludovika van inkpen «
clean. traditionell modern. handmade.

inspiriert durch die afrikanischen » godess braids «, auf-wendig geflochtene und geknüpfte frisuren und durch die viktorianische » mourning jewelry «, aus haaren gefertigter schmuck als andenken an geliebte menschen, gestaltet jacqueline noah stylische accessoires in liebevoller hand-arbeit. nach zahlreichen erfolgreichen auftragsarbeiten für verschiedene stylisten und fotografen, entschied sie sich 2010 dazu ihr eigenes label in berlin zu gründen. ihr atelier nennt sie liebevoll » accessoires labor «.

ihr schmuck-label trägt den namen » ludovika van inkpen « und vereint traditionelle techniken, moderne farben und geometrische formen zu kleinen kunstwerken. hauptsächlich verwendet sie in streifen geschnittene jersey stoffe, die sie flechtet oder knotet und mit vielseitigen anderen materialien kombiniert. daraus entstehen zauberhafte individuelle kreationen und das zu einem wirklich fairen preis. 
wie alles begann, welche hindernisse überwunden werden mussten und welche unvergesslichen momente jacqueline bislang erleben durfte, erfahren wir in einem kleinen gespräch mit ihr. 

liebe jacqueline, erzählst du uns was letztendlich ausschlaggebend  für dich war, dein eigenes label zu gründen?
jacqueline: ich war schon immer etwas rebellisch und ich wusste schon früh, dass eine anstellung eher nichts für mich ist und ich mir etwas eigenes aufbauen möchte.

ludovika van inkpen – ein ziemlich ausgefallener name. wie kam es dazu?
jacqueline: 
 ich habe lange über einen labelnamen nachgedacht und konnte mich nicht so recht entscheiden, meinen eigenen namen fand ich etwas unspannend, also habe ich ein art alter ego kreiert. als die erste kollektion entstand habe ich permanent beethoven gehört und ich fand es einfach witzig und passend, mich dann ludovika zu nennen, da ich glaube, das mich die musik während des designprozesses stark beeinflusst hat. simpel, aber so war es. 
es musste noch ein nachname her und inkpen steht für meine liebe für die zeichenkunst und kalligraphie.


welchen moment seit der gründung deines labels, wirst du nie vergessen? was war das schönste erlebnis?
jacqueline: ganz klar das erste verkaufte armband und auch die erste veröffentlichung.
ein bestimmtes erlebnis kann ich gar nicht nennen, es macht mich einfach allgemein glücklich, dass ich mich zu diesem schritt entschieden habe und zu sehen, wie sehr sich manche kunden dann über die schmuckstücke freuen und ihren wert erkennen.

und welche hindernisse gab es zu meistern? was war die größte herausforderung für dich?
jacqueline: hindernisse gibt es auch jetzt und wird es auch in zukunft geben, man kommt nie wirklich an und muss sich ständig selbst motivieren.

als erstes brauchte ich den mut anzufangen, es ist eine sache sich ein eigenes label zu wünschen und es dann auch umzusetzen. auch ein rebell hat ängste ;) und wenn man etwas neues startet weiß man natürlich nicht, ob das auch beim kunden gut ankommt. ich habe anfangs etwas research betrieben und zu diesem zeitpunkt gab es absolut keinen jerseyschmuck, besonders gefragt waren lederarmbänder, aber mit diesem material war ich eingeschränkt in meinem designprozess. 

ich habe mich dann trotzdem entschieden mit jersey zu arbeiten, obwohl mir bewusst war, das textilschmuck eventuell nicht jedermanns geschmack ist und ich nur eine nische bediene.  auch kamen mir gedanken wie: „sieht ja aus wie ein haarband…?!“ oder musste es aushalten, das die armbänder als expander benutzt wurden.  nach einer gefühlt endlosen phase kamen dann aber die ersten bestellungen und dann lief es praktisch wie von selbst.

hast du einen traum, etwas das du dir für dich und dein label wünschst?
jacqueline: zunächst einmal, das ich als label überhaupt die nächsten Jahre weiter bestehen und wachsen kann und das ich irgendwann international verkaufe sowie kollaborationen mit anderen designern eingehe. also praktisch eine schmuckkollektion mit dem designer zusammen für eine runway show zu entwickeln.

deine arbeiten ergeben immer wieder ungesehene kreationen. woher nimmst du deine inspiration eine gleichbleibende technik stets neu zu entwickeln?
jacqueline: ich bin eine kleine tüftlerin, als kind durfte ich zu weihnachten immer lichterketten entwirren und knoten lösen, die nicht zu lösen waren. 
kurz gesagt, es macht mir einfach total spaß „rumzufummeln“ und mir ständig neue variationen aus den bestehenden teilen auszudenken, neue techniken zu lernen und diese dann mit den schon vorhandenen zu kombinieren. welches Material passt zu welchem? kann ich auch eine völlig unübliche technik anwenden, um mein Ziel zu erreichen? wie clean kann ich das teil halten, ohne das es zu einfach wirkt? darf es auch einfach wirken? oder wie bekomme ich jetzt diese perle an dieses stück kordel ohne dass man etwas sieht? ich stelle mir selbst aufgaben, die ich dann unbedingt erfüllen möchte.

trible-1 - jaqueline´s aktuelles lieblingsstück
welches ist dein persönliches lieblingsstück?
jacqueline: momentan die kette tribe-1 aus der aktuellen kollektion. 
sie steht für die neue richtung, die ich einschlagen möchte und ist wunderbar auffällig ohne dabei laut zu sein.

wenn ich möchte, kann ich bei dir individuelle wünsche äußern, wie läuft das ab? ist es nicht schwierig etwas zu kreieren, was vorerst nur im kopf des kunden besteht?
jacqueline: ich glaube das muss ich richtigstellen: meine kunden können sich bei den klassischen textil-modellen die farbe/farbkombi  aussuchen, das schmuckstück an sich wird aber nicht zusammen kreiert.

für alle, die jetzt direkt los shoppen wollen: in welchen shops können wir deine schmuckstücke ordern?
jacqueline: melovely.de (hier findet ihr das gesamte sortiment), dawanda: hier entlang. bald auch in meinem eigenen onlineshop sowie in folgenden geschäften: 

  • doris imhoff schmuck, akazienstraße 26, 10823 berlin 
  • atelyeah, kreativwerkstatt, 41061 mönchengladbach 
  • modeschmuckberlin, langenscheidtstraße 4, 10827 berlin 
  • klassikfundus, dieffenbachstrasse 63, 10967 berlin 
  • sentner´s schmuck galerie, waldstraße 42a, 76133 karlsruhe 
  • schön & gut - galerieladen, schillerstraße 38, 27472 cuxhaven

teilnahmebedingungen:
1. folge diesem blog per gfc, bloglovin oder facebook.
2. werde fan von ludovika van inkpen bei facebook.
3. hinterlasse deine mail-adresse und deine wunschfarbe des glynis classics
unter diesem post. 


am 31. oktober 2013 wird die glückliche gewinnerin gelost und per mail informiert.
1. herbst-mix, 2. schwarz trikot, 3. silber trikot

★ freak.of.the.week.

bedtime.stories.

in meiner welt haben die holländer bekanntlich immer die besten ideen. und das auch in sachen freak.of.the.week. dieser entstand aus der idee, bettwäsche in karton-optik zu machen - le clochard. und weil es sich im obdachlosen-look besser schlafen lässt, wenn man damit was gutes tut, entschieden sich die erfinder peggy und erik dazu, 40 prozent des erlöses in das projekt straßenkinder in holland zu stecken.

weitere coole prints "for horizontal living" findet ihr unter dem label snurk beddengoed. snurken heißt übrigens schnarchen - somit: feine träume euch allen.





Montag, 16. September 2013

★ thank.you.for.nothing.

da bestell ich einmal online...
dieses one-shoulder kleid sollte das erste teil werden, welches ich als anti-online-shopper zu mir nach hause ordere. es war liebe auf den ersten blick. es sollte unbedingt mir gehören. also rang ich mich dazu durch, es zu bestellen. 

ich shoppte es an einem donnerstag. am darauf folgenden mittwoch sollte es bei mir sein. dienstags erhielt ich eine mail-bestätigung, dass die rücksendung des kleides akzeptiert worden sei. eine rücksendung, die ich ohne je das kleid erhalten zu haben natürlich nicht getätigt habe. also fragte ich, wie das sein könnte. man teilte mir mit, dass laut paketverfolgung das kleid zurück geschickt wurde. verrückt. 

nach einigen mails hin und her dann das große eingeständnis: das kleid war von anfang an nicht mehr auf lager und wurde somit nie auf die reise geschickt. 
thank you for nothing, asos. 

Sonntag, 15. September 2013

★ at.the.beach.

home is where the sea is.

kurztrip ans meer - das war bitter nötig. in der ersten september woche ging es nach scharendijke/renesse. frei nach dem motto: twee halen, een betalen. denn hier hat man sowohl die nordsee als auch das grevelingermeer. und besser hätten wir es nicht timen können, denn es waren die letzten richtig warmen tage des jahres. hier seht ihr die ersten bilder. es folgen noch mehr.
















jacket.   pepe
sandals.   havaianas
dress.   twin set
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...