Donnerstag, 30. Mai 2013

★ freak.of.the.week.

an tagen wie diesen...

...brauchen die kids in der bude ordentlich beschäftigung.

da kommen die bastelvorlagen aus recycelten materialien von mibo genau richtig.
designerin madeleine rogers sorgt so mit ihren illustrierten tierchen für kreative beschäftigung an regnerischen tagen. aber vor allem bringen die bunten freunde abwechslung und somit frieden beim ewigen aufeinander hocken.

und wer keine lust hat zu basteln, aber trotzdem nicht auf die süßen viecher verzichten möchte, kann sich diese auch als shirt, handtuch oder tasche bestellen.








Samstag, 25. Mai 2013

✈ at.the.beach.

drink, laugh, dance and swim like nobody´s watching.

wir haben dem regen und der kälte getrotzt.
traditionell ging es an pfingsten zurück an den strand.
dort haben wir alte freunde getroffen, neue gefunden, die nacht 
zum tag gemacht und von uns bislang unentdeckte landschaften erkundet.
trotz eisigen temperaturen waren wir im meer, haben im regen getanzt 
und beim special wlc festival im woodstock barfuss zu den beats gerockt.

leider haben wir kein video von der party am strand, aber das video unten zeigt euch, wie wunderschön das woodstock bei sonne mit blick auf´s meer ist.































photos via woodstock, video via wlc events

★ freaky.note.


Donnerstag, 23. Mai 2013

★ freak.of.the.week.

big owl is watching you.

der freak der woche hält ein ganz feines accessoire für die den haustür-spion bereit.
eine schnuckelige bunte eule, die jeden besucher genau unter die lupe nimmt.
diesen und noch viele andere aufkleber, magnete und co gibt es bei sticky jam.


Donnerstag, 16. Mai 2013

★ freak.of.the.week.

it is hard to be me.

herrlich dramatisches statement - der perfekte sweater für den tag danach.






sweatshirt: pull & bear

✈ let´s.go.to.the.beach.

vorfreude ist die schönste...

über pfingsten geht es wie in jedem jahr in die wahre heimat. 
nach zandvoort in holland.
dort wird gechilled, die welt gedreht und durch die beachbar´s gehopped.
einen kleinen vorgeschmack gibt es aus lauter vorfreude schon jetzt.

auch wenn das wetter streikt. wir nicht.





Dienstag, 14. Mai 2013

★ grace.liz.audrey.and.jane.

such much to do, so little done, such things to be.   elisabeth taylor

meine neueste entdeckung: lena hoschek. 
ihre kollektionen verkörpern "make it big" - denn ihre kreationen basieren auf dem pin-up look der ganz großen hollywood-ladies. sie lernte ihr handwerk ebenfalls bei einer der größten, im studio von vivienne westwood. lena macht keine halben sachen, konzentriert sich auf die details und auf die weiblichkeit. daraus entstehen ungesehene, faszinierende kunstwerke mit glamour effekt.

die aktuelle kollektion der österreicherin spielt mit den farben, stickereien und mustern mexiko´s und der schlichten eleganz der gut betuchten cowboy lady. mit dieser kollektion übertrifft sie sich selber.

wer die show sehe möchte: arriba!






















fotos via lena hoschek

Montag, 13. Mai 2013

★ fringe.baby.

summer. hurry up.

er ist immer noch nicht da. oder schon wieder weg. wer weiß. 
aber so oder so kommen wir in diesem sommer an einem trend nicht vorbei: fringe.baby.

ob rihanna, leann rimes oder aktuell beyonce für h&m: alle setzen auf den fransen-look. dieser pocahontas festival style erinnert sicher die ein oder andere an die langen fransenshirt´s, die wir als kinder am strand trugen. damals in den achtzigern. auch diese shirt´s sind zurück. die zeige ich euch aber ein anderes mal.

l space hat die größte feminini fringe-auswahl und bietet vielseitige farben, formen und kombinationen für jeden geschmack. bei roxy bekommen wir die sportliche variante, die ohne zuppeln auch bei action am strand 1a sitzt. farbenfrohe batik modelle gibt es bei the bikini lab und anna kosturova kreiierte einen sexy coralfarbenen häkel-monokini, der sicher an jedem strand zum absoluten hingucker wird. die budget-freundlichen, aber nicht weniger schönen fransen-schätze gibt es aber auch direkt bei der h&m filiale des vertrauens.











monokini: l space







bikini: l space





bikini: the bikini lab

bikini: l space

bikini: roxy




monokini: anna kosturova




bikini: h&m




bikini: h&m

fotos via l space, the bikini lab, roxy, anna kosturova, h&m

Samstag, 11. Mai 2013

★ boarder.swimsuit.

life is better in boardshorts.

liebe jungs, jeder sollte eine boardshorts haben.
egal ob in knallfarben, schlicht, gestreift oder mit verrückten motiven: 
holt euch eine der coolen, neuen shorts ins haus. 

und wenn noch nicht die richtige dabei ist, könnt ihr euch bei shortomatic eure individuelle boardshorts gestalten. einfach wunschmotiv hochladen und schon geht´s los. 


horsefeathers      vans      analog




 ★ oxbow      liquid force      cable

Freitag, 10. Mai 2013

★ shopping.freak.

happy place ausstattung.

meine neueste errungenschaft für das strand-wohnkonzept:
eine maritime laterne - natürlich in weiß - von xenos.



★ denim.rosé.

denim is unlimited.

vielseitig, lässig und seit 1873 aus der modewelt nicht mehr weg zu denken.
er hat alle epochen miterlebt und ihm sind keine grenzen gesetzt. ob used, klassisch oder mit print: der jeans-stoff erlebt gerade wieder einmal eine glanzzeit. 

die niedliche florale jeans von scotch & soda macht lust auf den sommer, ist feminin und lässt sich unheimlich gut in verschiedene looks verwandeln. zum beispiel mit rosé top und jeansbluse für einen entspannten café-besuch mit der besten freundin.


blouse: mango
top: ralph lauren
shoes: junic
bag: adriza bross
earrings: tallulah tu
jeans: scotch & soda

Donnerstag, 9. Mai 2013

★ freaky.note.


★ freak.of.the.week.

 with a camper every place can be like home.

die lieben menschen die mich kennen, haben sicher ein klares bild von mir vor augen, als ich dieses meisterstück unter den kosmetiktaschen entdeckt habe. [kreischend.]

vw busse hängen und stehen gerahmt in jedem raum meiner wohnung.
ihr werdet noch viele von ihnen sehen. versprochen.
vw kulturbeutel: design 3000

Dienstag, 7. Mai 2013

★ be.free.

to act innocent.

ein hauch von nichts, etwas woodstock, unschuldig weiß und ein absolut feminines statement für den sommer: das sind die bezaubernden spitzenkleider von free people.

dick hayne gründete das label anfang der siebziger in pennsylvania. basis für seinen besonderen stil ist der gedanke, ein kleines stück freiheit modisch ausdrücken zu können.

das label entwickelte sich stetig weiter und reorganisierte sich schließlich zu "urban outfitters". 
letztendlich koppelte man free people aber wieder als eigenständiges label aus und verfolgt weiterhin konsequent den ursprünglichen gedanken von dick hayne.






★ freaky.note.


Montag, 6. Mai 2013

★ outside.in.the.city.

stairway to the sun.

endlich - die treppensaison in düsseldorf ist eröffnet. 
die rheintreppe am burgplatz, gehört zu einem entspannten ausklang eines sommertages dazu. hier sitzen menschen aller farben, formen und facetten zusammen, mit blick auf den rhein und den flanierenden menschen. 

es gibt ein wechselndes unterhaltungsprogramm der düsseldorfer straßenkünstler: 
von dem clown, der alle vorbei gehenden passanten in seine show einbaut, zu den reggae-jungs die mit sixpack und akrobatik überzeugen, bis hin zu den shakenden breakdancern. 

wer öfter dort ist, erkennt den kultstatus, der sich seit jahren wiederholt: man kann das ein oder andere programm schon mitmachen, kennt die flaschensammler beim namen und weiß das "everybody guck mal hier" grammatikalisch einfach genau so heißen muss, um der meute einzuheizen.








Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...