Mittwoch, 31. Juli 2013

★ get.the.freak.

he wants just a girl.

jungs träumen von der frau für´s leben.
sie ist sexy. süß und hilflos. gleichzeitig etwas bitchy. 
sie weiß was sie will. stiehlt pferde. und hat einen liebevollen mutterinstinkt.

gwen stefanie verkörpert nicht nur all das, sie schuf damit einen eigenen style. und sogar ihr eigenes label l-a-m-bihre looks gehören unbedingt unter "get.the.freak.". auch wenn die entscheidung für ein einziges ihren unzähligen perfekten outfits schwer fiel. 
but here we go.

biker jacket: h&m
harem pants: malene birger
top: vero moda
shoes: dani´s choice
sun glasses: amazon
earrings & necklace: bershka
nail polish: kure

Freitag, 26. Juli 2013

★ freak.interview.

may i introduce: » fräulein annie «

glamourös. detailverliebt. feminin.nostalgisch.
das ist » fräulein annie « - außergewöhnlich bezaubernde lingerie.

2010 gründete » fräulein annie «, alias frauke nagel, ihr wundervolles lingerie label. die gebürtige deutsche hat 12 jahre in london gelebt und kreiert bezaubernde dessous und ausgefallene bademode im look der diven aus vergangenen zeiten. 


von größe 36 bis 46, mit körbchen von a bis g: bei fräulein annie findet jede das passende teilchen für einen glamourösen und femininen look. in einem kurzen interview mit frauke erfahren wir mehr über ihren stil, ihre inspirationen und die hürden eines jungen labels. 


liebe frauke, wie wird man eigentlich lingerie designerin? wie kam es dazu?
frauke: in meinem fall auf umwegen. ich habe textildesign studiert und habe erst als strickdesignerin gearbeitet. aber wäsche ist genaugenommen auch gestrickt, daher bin ich im laufe der jahre von pullovern und strümpfen auf bh´s und slips gekommen.

deine kollektionen haben eine klare linie und versetzen uns zurück in alte zeiten. warum gerade dieser retro look?
frauke: als ich mein konzept ausgearbeitet habe, habe ich alles vereint, was mir gefällt und mir etwas bedeuted. während meiner studienzeit ist mir ein buch über das berlin der 20er jahre in die hände gefallen. ich war immer geschichtlich interessiert und diese epoche fasziniert mich seither besonders. ich liebe alte filme, alte möbel, alte motorräder. es hat alles einen besonderen charme. bei kleidung ist es mir aber wichtig, dass mit modernen fasern und schnitten gearbeitet wird, daher soll die nostalgie nur eine inspiration bleiben.



welche hürden gibt es als junges label und wie schwer ist es, sich zu etablieren?
frauke: am anfang ist einfach alles schwer, weil man noch nichts nachzuweisen hat. ich musste z.b. häufig in paris anrufen, bevor man mir einen messestand zugesprochen hat. händler sind skeptisch, eine neue marke aufzunehmen, die noch keiner kennt. es braucht zeit und durchhaltevermögen. man muss über jahre nur hart arbeiten und sehen, wie man finanziell alles auf die beine gestellt bekommt. die investion ist riesengroß, gerade wenn man so viele größen anbietet wie ich.

was war das außergewöhnlichste was dir mit deinem label passiert ist?
frauke: ein deutscher fan hat mir eine original alte schelllackplatte geschenkt mit dem chanson von marlene dietrich, nach dem ich die marke benannt habe. ich war sehr gerührt und halte diese platte in ehren.

und wie kam es dazu, dass du dich für london entschieden hast?
frauke: durch den job. ich habe im jahr 2000 angefangen, bei einer großen internationalen wäschefirma zu arbeiten, unser büro war um die ecke von der carnaby street und von liberty’s. dort liefen einem die Stars vor die füße. ich erinnere mich an jude law, der gerade in dem pub next door an seinem bier nippte, als ich gerade zur post rannte. oder bill nighy, der die straße entlang schlenderte, ich habe ihn an seinem einmaligen gang erkannt.

wen würdest du gern mal einkleiden und warum?
frauke: spontan fallen mir da ina müller, barbara schöneberger und martina gedeck ein, am besten alle zusammen bei einem gläschen prosecco. mir bringt es viel freude, frauen bei der wahl und der passform ihrer wäsche zu beraten. ich mache das regelmäßig bei privaten events.

welchen designer bewunderst du und warum?
frauke: ich mag alberta ferretti für ihren weiblichen, weichen stil und die wundervollen farben und stoffe. aber auch miuccia prada für ihre innovation und ihr querdenken.

wo können wir deine stücke erwerben?
frauke: fräulein annie ist erhältlich in fachgeschäften, boutiquen und ausgesuchten onlineshops quer durch europa und nord amerika. die anzahl wächst ständig, am besten ihr schreibt mir eine e-mail, damit ich euch den nächsten shop empfehlen kann. ich gebe auch tipps zur größenwahl. info@frauleinannie.com

was können wir in zukunft von » fräulein annie « erwarten?
frauke: ich arbeite zur zeit an neuen kollektionen für’s nächste jahr, es wird leicht, beinahe transparent, sehr sinnlich und dennoch romantisch. außerdem wird es eine aufregende brautlinie geben.


hartelijk bedankt für deine zeit, frauke. 
und viel erfolg mit fräulein annie bei allem was noch kommt.

hier findet ihr fräulein annie:
facebook: www.facebook.com/FrauleinAnnie
twitter. https://twitter.com/FrauleinAnnie
vimeo. http://vimeo.com/47532102
contact. info@frauleinannie.com

Donnerstag, 25. Juli 2013

★ freak.of.the.week.

be as pretty as you can.

wir sind kitschig. wir stehen auf glamour. wir sind verliebt in details. wir jagen accessoires, um jedes outfit perfekt werden zu lassen. 

der freak der woche vereint all diese liebenswerten eigenschaften. er stattet uns mit einem bling-bling set aus, welches uns im kampf gegen unkraut und co als ehrenwürdiger begleiter zur seite steht: dem pinken garden kit. und wer gerne auch beim schrauben den perfekten auftritt hinlegen möchte, findet dort noch allerlei weitere pinke helfer.

★ first.blogger.event.

fashion.blogger.café.
fleet meet at the gallery, düsseldorf.

vergangenen samstag stand es vor der tür: mein erstes offizielles blogger event. 
in düsseldorf findet jährlich die messe "the gallery" statt. aussteller aus den bereichen fashion, design und accessoires nutzen die messe als plattform, die aktuellen kollektionen dem fachpublikum zu präsentieren. 

am zweiten messe-tag lud das fashion portal styleranking in kooperation mit der igedo company zum fashion blogger café ein. liegestühle, plansch-becken, chillige musik und sommerliches catering sorgten im innenhof der ehemaligen amerikanischen botschaft für das passende urlaubs-feeling. mehr als 50 blogger saßen vergnügt und relaxed in der sonne und quatschten über fashion, styles, trends und ihre blog-erfahrungen.

mein persönliches highlight war der do.it.yourself.-workshop. dank nastja von dawanda bekamen wir super anregungen, um accessoires selber zu gestalten und probierten es direkt bei einem kaltem hugo und zuckersüßen cupcakes aus. dank carina von c´rina´s closet habe ich auch schöne bilder von meinem stolzen bastel-ergebnis: einer feder-kette mit passenden ohrringen. (leider hatte ich meine kamera nicht dabei und konnte nur mit dem handy fotos machen.)

vielen dank an das styleranking-team für die super organisation, der idego company für die kooperation und nastja für ihre hilfreichen tipps.











Donnerstag, 18. Juli 2013

★ freak.of.the.week.

yes. let´s take a fresh cupcake breath.

seit ich den freak.of.the.week. eingeführt habe, ist mir fast nichts mehr fremd. aber rosa zahnpasta mit cupcake-geschmack ist schon noch eine nummer freakiger. 
ich werde sie sicher trotzdem mal ausprobieren. oder doch lieber verschenken. 
und wenn auch nur aufgrund der herzallerliebsten verpackung.

sollte sie schon jemand probiert haben, freue ich mich sehr über eure cupcake-erfahrungen am frühen morgen.

Mittwoch, 17. Juli 2013

★ max.it.up.

power to the flower.
wir lieben es diesen sommer lang. und geblühmt. 

verspielt, elegant und etwas unnahbar.

noch nie gab es so viele mädels in maxikleidern, wie in diesem jahr. grund genug ein paar shopping-inspirationen zu geben, für all die, die noch keins im schrank haben. und weil die hippie-versionen die schönsten sind, gibt es die flower power edition.

das erste soll und wird hoffentlich bald mir gehören.
welches mögt ihr am liebsten?


Samstag, 13. Juli 2013

★ new.in.

happy.summer.shopping.

lang gesucht, endlich fündig geworden. 
da meine lieblings-sandalen sich leider von mir dramatisch getrennt haben, mussten neue her. dem kleinen hippie-gürtel konnte ich auf dem weg zur kasse nicht widerstehen.

beides mit glücklichem grinsen ergattert bei: primark.




Freitag, 12. Juli 2013

★ do.it.yourself.

es selbst in die hand nehmen - die zweite.
easy peasy smartphone case.

es gibt gefühlte sieben millionen designs für cases. jedoch meist für das iphone und mit etwas glück noch für zwei bis drei weitere modelle. all die anderen smartphone modelle gehen - was stylische hüllen angeht - leider meist leer aus. 

kleiner tipp: in den kleinen handyzubehör-shops in den hauptbahnhöfen hat man zunehmend glück. zwar ist die auswahl bei seltenen handymodellen sehr gering, aber so kommen wir zu "es selbst in die hand nehmen - die zweite". (hier findet ihr "die erste".)

what you need:
- nail polish
- smartphone case 
- patience

what to do:
am besten die hülle vorab reinigen (am besten mit glasreiniger).
anschließed das lieblingsmotiv oder wort auswählen.
los geht´s: vorsichtig und mit ruhiger hand das motiv auf die hülle auftragen. trocken lassen. fertig.

alternativ: wer sich unsicher ist, kann auch eine schablone nutzen. achtet nur darauf, dass sie fest angebracht ist, damit der lack nicht unter die konturen läuft.

noch einfacher wird es, wenn man den nagellack stempelt. 
hierzu eignet sich zum beispiel ein radiergummi, lieblingsform ausschnitzen, in den lack tunken und ab dafür.






















ich habe auf meinem pinken silikon case mittlerweile schon das zweite motiv.
da es sich ganz einfach mit nagellack-entferner abwischen lässt, bleib ich also flexibel.

Donnerstag, 11. Juli 2013

★ freak.of.the.week.

always be yourself. 
unless you can be a unicorn. 
then always be a unicorn.

der freak der woche: der sprinkles shaker von spinning hat.
ein schnuckeliges kleines einhorn, welches sich über die hinterhufe mit bunten streusel befüllen läßt. ein treuer begleiter und das must-have zur verzierung von süßen cupcakes und anderen leckereien.

und wer keine streusel shaken will, kann das kleine auch als glitzer-spender nutzen.


Mittwoch, 10. Juli 2013

★ groetjes.


location: rheintreppe, düsseldorf.

da das wetter aktuell zu schön ist, um zu sehr den rechner zu hüten, gibt es zwischendurch zumindest ein paar "groetjes" von mir und der lieben peggy.

genießt das wetter.
macht es euch schön.
und tanzt in der sonne.



Dienstag, 9. Juli 2013

★ summerdrink.

sierra paloma tequila 2.0.

mein cocktail des monats. 
erfrischend, lecker und vor allem sehr pink.
aber auch ohne tequila ist paloma pink grapefruit lemonade nur zu empfehlen.

man nehme:
- vier bis fünf cl sierra tequila silver oder sierra tequila reposado
- paloma pink grapefruit lemonade
- limetten peel
- crushed ice



Montag, 8. Juli 2013

★ love.family.park.

if the music is good - you dance.

28 grad. strahlend blauer himmel. 20.000 tanzwütige. und musik. ganz viel musik.
das war der love family park 2013.

zum offziziellen trailer geht es hier lang.












fotos via freak in you/love family park

Freitag, 5. Juli 2013

★ life´s.a.beach.

geh mit mir an den strand und ich sag dir wer du bist.

wenn man seine bilder ansieht, empfindet man eine mischung aus minimalem fremdschämen, liebevoller skurrilität und endloser entspannung. 

der britische fotograf martin parr inszeniert menschen im alltag. auf fast lächerliche weise zeigt er banale realität. meistens aus seiner heimat großbritannien.

in seinem bildband "life´s a beach" sehen wir eine sammlung seiner besten strandbilder der letzten vierzig jahre. bilder mit echtem charme, die man immer wieder gerne grinsend anguckt.








Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...